Mastering
im
Railroad Tracks Studio

Der letzte Schliff

Mastering ist die letzte Station in der Audio-Postproduktion. Der Zweck des Masterings besteht darin, die klanglichen Elemente eines Stereo-Mixes auszubalancieren und die Wiedergabe auf allen Plattformen, Endgeräten und Medienformaten zu optimieren.

Je nach Wunsch und Art der Musik wird einem Mix hierbei beispielsweise noch etwas mehr Druck, Wärme oder Breite verliehen oder einzelne Tracks eines Albums werden aneinander angepasst, um ein rundes Hörerlebnis zu erzeugen.

Da Musik noch nie zuvor auf so vielen verschiedenen Endgeräten und Plattformen konsumiert wurde, ist dieser letzte Schritt vor der Veröffentlichung so unverzichtbar wie nie zuvor geworden.

Analog & Digital

Neben dem digitalen Mastering bieten wir auch analoges Mastering an.

Hierfür steht uns ein einzigartiger Fundus an hochwertiger Vintage-Technik zur Verfügung. Neben unserer EMI TG Mastering-Konsole im Originalzustand (Rupert Neve-Design) arbeiten wir mit Outboard-Equipment von Neve, Siemens/Telefunken und Studer.
Um das Bestmögliche aus Eurer Musik herauszuholen, stehen wir Euch gerne mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung und dem nötigen Fingerspitzengefühl zur Seite.
Kontaktiert uns für Anfragen für digitales oder analoges Mastering gerne über unser Kontaktformular.


Bitte beachtet folgende Punkte, wenn Ihr mit uns arbeitet:

Upload

Ihr könnt uns Eure Bänder zuschicken oder Eure Daten über unseren Upload-Bereich hochladen. Diesen findest du im Kundenbereich, nachdem du dich registriert hast.

Formate

Digital:
WAV, AIFF and DDP Image - max. 192khz/24bit
Analog:
1/2 und 1/4 zoll Tape

Mastern für Vinyl

Nicht mit der Kompression übertreiben, sofern sie nicht als Stilmittel eingesetzt wird. Um eine “laute” Platte zu erreichen, ist das nicht nötig.
Hohe Frequenzen oder Gesang mit vielen hohen Zischlauten sind für Vinyl nicht so gut geeignet.
Vermeidet Phasenverschiebungen unter 200Hz.
Die Korrelation sollte nicht über 90° liegen.

Wir mastern gerne für Euch!

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, benötigen wir von Euch eine unkomprimierte Abmischung mit Headroom und als Referenz eine zweite Abmischung, die Eure Version des Masters repräsentiert.